Home | Impressum | Sitemap | KIT

„Viel Kleines, aber nichts Kleinliches.“ Poetogramme zu Johann Peter Hebels und Bertolt Brechts Kalendergeschichten

„Viel Kleines, aber nichts Kleinliches.“ Poetogramme zu Johann Peter Hebels und Bertolt Brechts Kalendergeschichten
Datum:

28.10.2010

Ort:

PrinzMaxPalais, Karlsruhe

Zeit:

20 Uhr

Links:Nähere Informationen

Prof. Dr. Jan Knopf, Leiter der Arbeitsstelle Bertolt Brecht an der Universität Karlsruhe (KIT), der über Johann Peter Hebels und Bertolt Brechts Kalendergeschichten promoviert hat, stellt kürzere Geschichten der beiden Meister dieses Genres in Form von Poetogrammen vor. Auf die Lesung folgt eine kurze Skizze von Entstehung und Zusammenhang der Geschichten. Es schließt sich eine Interpretation der verschiedenen (und mehrdeutigen) Verständnisebenen und ihrer textinternen Poetologie an und endet mit einem erneuten Vortrag der Erzählung, der nun ein Goethe’sches Gespräch der Rezipienten mit dem Text ermöglicht. Die Poetogramme sind kurz und kurzweilig; sie benötigen keine Vorkenntnisse, sondern nur Interesse und Freude an Poesie.

Der Eintritt ist frei.